• 100 Jahre TVPF
    100 Jahre TVPF
  • JUGEND UND SPORT - MEHR ALS 180 KINDER
    JUGEND UND SPORT - MEHR ALS 180 KINDER
  • FÜR JUNG BIS JUNG GEBLIEBEN
    FÜR JUNG BIS JUNG GEBLIEBEN
  • VOM BREITEN - BIS ZUM SPITZENSPORT
    VOM BREITEN - BIS ZUM SPITZENSPORT

Wir haben es geschafft!


Vor einem Monat wurde die Aufgabe, eine Gesamtstrecke von 348 km gemeinsam zurückzulegen, gestellt. Diese Herausforderung haben wir als Turnerfamilie angenommen und zusammen gemeistert. Bravo!

Es wurde gejoggt, gelaufen, Fahrrad gefahren, Skilanglauf gefahren - ja sogar geschwommen wurde! Darauf bin ich extrem stolz. Ich habe mich über jeden Kilometer den DU zur Corona Challenge beigetragen hast sehr gefreut. Zu sehen, wie sich Gross und Klein, Mann und Frau, die jüngere Genereation, sowie die ältere Generation bewegt, fand ich genial.

Die Challenge haben wir jedoch nicht nur gemeistert und unser Ziel erreicht, nein, wir haben unser Minimumziel von 348 km mehr als verachtfacht. Grandios! Gemeinsam haben wir eine Strecke von 3'055.63 km zurückgelegt - wir können als Turnerfamilie also nicht nur quer durch die Schweiz, sondern mit den gesammelten Kilometern schaffen wir es von der Schweiz bis nach Neapel und wieder zurück - und sogar noch etwas weiter.

Zur Feier dieses Zieles möchte ich die drei fleissigsten Kilometersammler erwähnen. Auf unserem 1. Platz steht Patrick Lacher, der alleine 353.28 km gesammelt hat. Auf dem 2. Platz steht Erwin Montanari, mit 335.9 km und auf dem 3. Platz steht Peter Bodenmann, mit 300.5 km. Herzliche Gratulation an das fleissige Männertrio. Natürlich haben auch ganz viele andere sehr viel dazu beigetragen! Danke euch allen, ihr seid grossartig!

(Text: Carla Solenthaler)

NEWS


Der TVPF auf Töffli Tour

Am Samstag, 21. August besammelten sich 14 Turner und Turnerinnen des TV Pfäffikon-Freienbach bei herrlichem Sommerwetter auf dem Dorfplatz Pfäffikon für die jährliche Turnfahrt.


Mit den Privatautos fuhren wir los Richtung Baar. Von da gings weiter zu Fuss auf einem gemütlichen Waldweg der Lorze entlang zu den Höllgrotten. Am Flussufer machten wir eine kurze Mittagsrast und verspeisten unsere mitgebrachten Köstlichkeiten. Wegen eines Zwischenfalls in den Höllgrotten mussten wir unsere Besichtigung noch etwas nach hinten schieben, wobei wir die Zeit für eine kurze Kaffee- oder Bierpause nutzten, was uns gar nicht mal so ungelegen kam. Etwas später als geplant, konnten wir dann doch noch die Höllgrotten bestaunen. Bevor wir beim Höhepunkt des Tages ankamen, gabs noch einen einstündigen Fussmarsch mit einem erfrischenden Glacéhalt.


Wieder in Baar angekommen, wurden wir bereits von Hampi, von der Firma Töffli-Touren, erwartet. Nach einer kurzen Instruktion gings dann endlich los. Kaum losgefahren, lag bereits ein Töffli und die Mitfahrerin im Kies. Zum Glück war nichts Schlimmes passiert. Die Töffliroute führte uns über Feldwege und Strassen rund um den Zugersee. So viele Töffli hintereinander war manchmal für die Autofahrer eine Herausforderung. Den meisten jedoch, denen wir unterwegs begegnet sind, konnten wir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern und sie hatten den Plausch an unserer Töfflitruppe. Etwa nach der Hälfte der Strecke, in der Badi von Arth, gönnten wir uns einen kurzen Apèro, bevor wir uns dann auf den Rückweg Richtung Baar machten. Ganz ohne Zwischenfall gings dann aber doch nicht. Auf den letzten paar Meter haben wir dann prompt noch drei unserer Töffgspändli verloren, welche dann aber über Umwegen in Richtung Autobahn, doch noch zum Ziel zurückgefunden haben. Dieser sehr amüsante und erlebnisreiche Ausflug hat die einen oder anderen bestimmt an ihre Töffli-Jugend zurückerinnert.


Gemütlich und unterhaltsam haben wir den Abend mit einem feinen Nachtessen im Freiruum in Zug ausklingen lassen. Bei diesem vielfältigen kulinarischen Angebot konnte jeder Schlemmen, was das Herz begehrte. Müde aber vollgepackt mit schönen und unvergesslichen Erinnerungen haben wir uns gegen Mitternacht auf den nach Hause Weg gemacht.


Herzliche Dank der Organisatorin Andrea Kümin für die abenteuerliche und amüsante Turnfahrt!

Coni Bürgi

 

 


Vom Berg-Spitz bis zur Schlagrahm-Spitze

Auch dieses Jahr liessen sich 12 Männerriegler (55+) des STV Pfäffikon-Freienbach von Urs Muffler in den Bregenzerwald locken. Wir logierten wieder im selben Hotel und erklommen die Berge um Mellau. Jeden Tag konnten wir das tolle Wetter...


55+ am Grillieren im Stampf

Bisher galt: Wie jedes Jahr lud Albert und Ida die 55+ ein, um im Stampf einen gemütlichen Grillabend zu erleben. Dieses Jahr war es leider das letzte Mal, da Albert und Ida den Anlass altershalber nicht mehr anbieten können und auch den...


Die Aktion der Migros «Support your Sport» ist abgeschlossen.

Wir haben uns von diesem Beitrag ein Zelt gewünscht, mit welchem wir an den Turnfesten die Feststimmung wieder voll geniessen können. Neben einem Schutz gegen schlechtes Wetter, wobei wir immer den Sonnenschein mitnehmen, können wir auch wieder...


Der Turnverein trainiert wieder!

Der Bundesrat hat am 24. März Lockerungen im Sport angekündigt. So wurde das Alter für das uneingeschränkte Training im Nachwuchssport auf 19 Jahre erhöht und für Personen ab dem 20. Altersjahr das Training im Aussenbereich bis 15 Personen wieder...


Support your Sport - Wir brauchen eure Unterstützung

Der Turnverein Pfäffikon-Freienbach macht mit bei der Migros-Aktion «Support your Sport». Die Migros unterstützt den Amateursport mit einem Fördertopf von 3 Millionen Franken. Mit dem Geld würden wir uns gerne einheitliche Turnschuhe für alle...


Digitale GV beim TVPF

Spezielle Zeiten erfordern spezielle Massnahmen. Normalerweise hätte der Turnverein Pfäffikon-Freienbach im Februar die Generalversammlung mit allen Mitgliedern geplant. Die aktuellen Massnahmen des Bundes lassen das dieses Jahr aber nicht...


Wir haben es geschafft!

Vor einem Monat wurde die Aufgabe, eine Gesamtstrecke von 348 km gemeinsam zurückzulegen, gestellt. Diese Herausforderung haben wir als Turnerfamilie angenommen und zusammen gemeistert. Bravo! Es wurde gejoggt, gelaufen, Fahrrad gefahren...


Samichlaus-Überraschung

Das Trainig fällt zurzeit leider aus. Deshalb hat sich der Vorstand etwas schönes überlegt für die Turnverein-Mitglieder. Die Samichlaus-Überraschung wurde persönlich zusammen mit dem Vereinsheft «Purzelbaum» in die Haushalte verteilt. Die Freude...


«zäme simmer starch»

Geschätzte Turnerinnen und Turner Auch wenn uns Corona einen Strich durch die Rechnung macht, und wir nicht mehr gemeinsam in der Halle stehen können, ist es unser Ziel gesund, fit und munter zu bleiben! Genau aus diesem Grund starten wir eine...

Lade mehr Nachrichten Loading...